Stellvertretungsrecht

Nicht immer ist es möglich, selbst – also in persona – zu handeln. Ist man verhindert oder erfordert eine ausdifferenzierte Unternehmensstruktur zugeschnittene Vertretungsbefugnisse, stellt sich die Frage der richtigen Vollmachtserteilung. Wird ein Vertreter eingesetzt, sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen, damit dessen Handeln auch wunschgemäß und vor allem rechtswirksam erfolgt. Zu berücksichtigen sind dabei neben den zivilrechtlichen Anforderungen auch handelsrechtliche Regeln sowie eine Vielzahl einzelfallbezogener Besonderheiten hinsichtlich Gestaltung und Beendigung des Vertretungsverhältnisses.

Ich unterstützen Sie bei

  • der wirksamen Umsetzung Ihres Vertretungsbegehrs durch Vollmachten und Inkenntnissetzungen
  • der Überprüfung von Vertreterhandeln auf dessen Wirksamkeit, wenn Ihnen gegenüber durch einen Vertreter gehandelt wurde

Ich berate und informiere Sie über die Folgen unwirksamer Vertretung, die Auswirkungen von Rechtsscheinvollmachten und die Möglichkeiten zur Steuerung des Rechtsscheins.